Webfabrik Jack
indivudelles responsive Webdesign

für Ihren erfolgreichen Auftritt im Internet



Referenzen Kontakt
Steuerberater Website

Marketing für Steuerberater - die Website für Steuerberater

Kanzlei­marketing für Steuerberater

Heute mal ein Beitrag der ganz anderen Art.

Als Freiberufler sind die Möglichkeiten der Werbung ja bekannter­maßen doch relativ eingeschränkt. Eine durchaus effektive Möglichkeit um neue Mandanten zu gewinnen und bestehende Mandanten 'bei der Stange' zu halten, ist die Website der Steuerkanzlei bzw. des Steuerberaters und die Kanäle des Social Media, wie z. B. Facebook und XING sowie ein kostenloser Eintrag bei GoogleMyBusiness. Hier beginnt dann quasi das Onlinemarketing bzw. das Kanzleimarketing des Steuerberaters.

Die Website des Steuerberaters

Viele der potenziellen Mandanten, die auf der Suche nach einem Steuerberater bzw. einer Steuerkanzlei sind, starten ihre Suche über Suchmaschinen wie 'Google' oder 'Bing' im Internet. Hier erfahren sie meistens auf den ersten Blick die Bürozeiten der Kanzlei etc. - die Kanzlei, die hier nicht vertreten ist verschenkt unglaublich viel Potenzial und bekommt so gut wie keinerlei Beachtung geschenkt.

Keine Frage, auch die Mund-Zu-Mund-Empfehlung von zufriedenen Mandanten ist ein mächtiges Werkzeug, sich aber alleine hierauf zu verlassen, ist ein großer Fehler, wenn nicht sogar schon grob fahrlässig. Daher ist die Website für den Steuerberater m. E. extrem wichtig.

Gerade bei neu gegründeten Kanzleien oder auch relativ kleinen Kanzleien führt kein Weg an einer Website vorbei. Diese sollte nach Möglichkeit individuell erstellt sein, damit es ein Wiedererkennungswert für die Besucher gibt.

Wie sollte die Website für den Steuerberater aussehen?

Die Website des Steuerberaters sollte modern, seriös sowie klar und deutlich strukturiert sein, sodass sich der Besucher direkt die Informationen findet, die er sucht.

Ohne Frage sollte die Website des Steuerberaters sich auch perfekt auf mobilen Geräten wie dem Smartphone oder Tablet darstellen lassen (sog. responsive Webdesign). Denn heute wird das Internet von ca. 80 % der Nutzer mobil genutzt. Die Website einer Steuerkanzlei, die nicht im responsive Design programmiert ist, lässt sich nur schwer auf mobilen Geräten vom Besucher lesen und führt dazu, dass ein potentieller Mandant das Weite sucht und sich mit großer Wahrscheinlichkeit eine andere Steuerkanzlei sucht.

Ein Mehrwert für den Besucher der Website des Steuerberaters

Insbesondere Websites, die dem Besucher einen eindeutigen Mehrwert bieten, werden gerne wiederholt besucht und führen oft dazu, dass der Besucher zum Mandanten wird bzw., dass der Mandant sich zu bestimmten Themen vom Steuerberater beraten lässt.

Besonders beliebt sind aktuelle Nachrichten zum Steuerrecht, die viele Mandanten und Besucher persönlich betreffen. Also keine ehere exotischen Nachrichten zum Thema 'Brannt­weinsteuer' oder 'Versicherungs­steuer', sondern Themen wie die Einkommen­steuer, Umsatzsteuer, verschiedene Einkunft­sarten etc.

Ein sehr empfehlens­wertes Tool hierfür ist z. B. das Produkt StB-aktuell.de aus dem renomierten Erich Fleischer Verlag. Einmal in die Website eingebunden, werden neue Nachrichten vollautomatisch, direkt nach Veröffent­lichung, direkt auf der Website des Steuerberaters angezeigt. Diese Nachrichten stellen einen Mehrwert dar, den die Besucher der Steuerberater-Website gerne mitnehmen.

Steuerberater Website

Gleichzeitig hat so ein automatisierter News-Ticker auch einen Mehrwert für den Steuerberater und seine Website, denn Websites auf denen regelmäßig 'Bewegung' ist, werden von den gängigen Suchmaschinen wie Google und Bing mit einem besseren Ranking, einer besseren Bewertung, belohnt.

Teil 2 zum Thema 'Marketing für Steuerberater', mit dem Themenschwerpunkt Social Media finden Sie hier!

Sie möchten zurück zur Übersicht? Klicken Sie hier!

Für Fragen stehen wir natürlich jederzeit gerne zur Verfügung!